Monokular Test 2019 – Die 10 Besten Monokulare im Test

Wer gerne ab und zu mal den Vögel nachlauern möchte, auf der Jagd den Überblick behalten will oder beim Segeln alles in Sich nehmen möchte, dem raten wir zu  einem Monokular. Das Monokular ist die eine Variante von den optischen Instrumenten. Es unterscheidet sich von einem klassischen Fernglas und einem Mikroskop. Das Monokular findet in jeder Tasche seinen Platz und ist zusätzlich noch super im Handling deswegen auch die Beliebtheit. Es gibt einige Kaufkriterien die man beachten muss beim Kauf vom Monokular, deswegen haben wir Ihnen die besten 10 in unserem Monokular Test 2019 aufgelistet, sodass Ihnen möglichst viel Zeit, Geld und natürlich die sonst aufkommenden Aufregungen gespart werden. Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden für welchen Zweck Sie das Monokular gebrauchen möchten und dann noch die richtige Variante wählen, also los geht’s.

10. Wingspan Optics Monokular Test

Dieses Modell hat den Platz 10 bekommen und überzeugtet in unserem Monokular Test wegen des großen Lieferumfangs, dessen aus einer Tragetasche, Objektiv-Schutzabdeckung, Reinigungstuch und einem Stativ besteht. Sowie der Durchmesser des Objektives der beträgt 50 mm und bietet so eine klare und helle Sicht. Und das bis zu 900 m weit. Hier wird einem eine Vergrößerung von bis zu 12 x geboten. Zur Gegenwirkung der Reflektion von den Sonnenstrahlen ist das Objektivglas mit einer Anti-reflektierenden Beschichtung beschichtet. Zusätzlich verfügt das wasserdichte Wingspan Optics Exploer über ein robustes Plastik Gehäuse. Dieses Monokular eignet sich perfekt für Ausflüge an denen es auch mal feucht oder dreckig werden könnte.

 

Wichtige Eigenschaften

  • Robustes Gehäuse
  • Gewicht von 396 g
  • Wasser- und Staubdicht
  • Handschlaufe für sicheren Halt
  • 12 x 50 Vergrößerung
  • Großer Lieferumfang
  • Garantie auf Lebenszeit

9. Ueasy wasserdicht 12 x 50 Monokular

Bei diesem Modell gefiel uns in unserem Monokular Test, dass einem für den niedrigen Preis, alles geboten wird was man bei diesem Gerät braucht. Die breite Linse von 50 mm Durchmesser sorgt für ein klares und breites Bild. Das ganze bei einer Vergrößerung von 12 x. Der Lieferumfang enthält für den Schutz, eine Handschlaufe für eine freihändige Beobachtung und außen ist das Monokular mit Gummi überzogen um einen stabilen Halt zu garantieren. Zusätzlich gibt es noch ein Stativ dazu, eine Tragetasche, ein Reinigungstuch und ein Objektivschutz. Das Monokular eignet sich für schlechtere Wetterbedingungen da es Feuchtigkeit und Ablagerungen standhält. Für die, die lieber weniger ausgeben möchten und trotzdem die Sterne betrachten möchten, dem raten wir zu diesem Modell.

Wichtige Eigenschaften

  • Top Preis- Leistungsverhältnis
  • Vergrößerung von 12 x
  • Objektivdurchmesser von 50 mm
  • Großer Lieferumfang
  • Bei schlechtem Wetter einsetzbar

8. Kimfoxes 35×50 Monokular Test

Dieses Modell ist die günstigste Variante in unserem Monokular Test. Doch trotz des niedrigen Preises wird einem eine gute Qualität geboten. Die Linse liegt tief im Monokular drin, um Reflektionen von Sonnenstrahlen zu vermeiden. Zum Schutz verfügt dieses Modell über ein Gummi Gehäuse das für den sicheren Halt in der Hand sorgt. Zusätzlich wird einem noch eine abnehmbare Handschlaufe dazu geliefert sowie Schutzklappen für vorne und hinten. Dieses wasserdichte Monokular eignet sich gut für die, die nicht viel Geld ausgeben möchten und aber ein Gerät besitzen wollen, das sein Zweck bestens erfüllt. Was uns in unserem Monokular Test nicht gefiel, war dass, beim Auspacken der Ware es sehr nach Plastik roch, was aber nicht Gesundheit schadend ist.

Wichtige Eigenschaften

  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Vergrößerung von 8x
  • Objektivdurchmesser von 40 mm
  • Sicherer Halt
  • Gewicht von 318 g

7. Hilkinson 8×25 Monokular Test

Dieses Modell liegt in unserem Monokular Test in der unteren Preiskategorie, trotz ihrer guten Qualität. Das wasserdichte Hilkinson Monokular ist eine kleinere aber kompaktere Variante.  Das Molokular ist gut handlich wegen der, für die Hände angebrachten Rillen und den gerade mal 131 g, an Gewicht. Hier hat man von Vorteil das Monokular einfach mit sich in der Tasche herum tragen zu können. Dieses Modell hat mit ihrer Größe und ihrer Vergrößerung von 8 x und einem Objektivdurchmesser von 25 mm sehr in unserem Monokular Test überzeugt. Ein super Zubehör auf jeder Wanderung oder sonstigen Freizeit Aktivitäten.

Wichtige Eigenschaften

  • Kann in der Tasche getragen werden
  • Top Preis- Leistungsverhältnis
  • Vergrößerung von 8x
  • Objektivdurchmesser von 25 mm
  • Handschlaufe vohanden

6. Bresser Condor 10×25 Monokular Test

Dieses Modell ist ähnlich wie die obere aufgelistete Variante aus unserem Monokular Test. Es gehört auch zu den unteren Preiskategorien doch mit hervorragender Qualität. Doch der Grund warum wir das Bresser Condor einen Platz voraus platzierten ist die mehrfache Vergrößerung von 10 x. Der Durchmesser vom Objektiv beträgt 25 mm und sorgt so für ein helles Bild. Das wasserdichte Monokular lässt sich mit seinen 156 g an Gewicht hervorragend in der Hosentasche transportieren. Wegen den angebrachten Rillen hat man einen festen Halt. Zusätzlich werden im Lieferumfang dazu noch eine Tasche sowie eine Handschlaufe für den Schutz mitgeliefert.

Wichtige Eigenschaften

  • Top Preis – Leistungsverhältnis
  • In der Hosentasche transportierbar
  • Vergrößerung von 10 x
  • Objektivdurchmesser von 25 mm
  • Gewicht von 156 g

5. Piraten Monokular Test

Bei unserem Monokular Test vergaben wir diesem Modell den 5 Platz. Und das aus gutem Grund. Hier wird einem eine Vergrößerung von 9 x geboten und das bei einem Objektivdurchmesser von 32 mm, wessen für eine hervorragende Lichtdurchlässigkeit sorgt. Wer sich ein Monokular zulegen möchte mit einem klassischen Piraten Look, dem raten wir zu diesem Modell. Es lässt sich wie ein echtes Piratenteleskop ein und ausziehen, wessen es problemlos transportieren lässt. In unserem Monokular Test überzeugte uns außerdem die Wetterwiderstandhaft. Das Solomark Monokular verfügt über ein robustes Aluminium Gehäuse was auch den einen oder anderen Stößen standhält. Ein echter Hingucker.

Wichtige Eigenschaften

  • Vergrößerung von 9 x
  • Objektivdurchmesser von 32 mm
  • Ein- und Ausziehbar
  • Piraten Look
  • Robustes Gehäuse

4. Hilkinson 8-25×25 Monokular Test

 

In unserem Monokular Test überzeugte die gute Verarbeitung. Das Hilkinson Monokular ist vielseitig einsetzbar da es ein Zoomen von 8 x bis zu 25 x, zur Verfügung stellt. Durch die Zoom Funktion eignet sich das Monokular zusätzlich für Sehbehinderte die mit Hilfe des Monokular, Preisschilder, Fahrpläne oder sonstige diverse Mitteilungen betrachten können. Der Durchmesser vom Objektiv beträgt 25 mm und sorgt so für ein helles Bild. Dieses Monokular hat von Vorteil dass man die Vergrößerung selbst bestimmen kann und das bei bester Qualität. Es lässt sich gut in der Hosentasche tragen und zudem ist es das leichteste Modell aus unserem Monokular Test.

Wichtige Eigenschaften

 

  • Gewicht von 123 g
  • Auch für Sehbehinderte
  • Gute Verarbeitung
  • Vergrößerung von 8-25 x
  • Objektivdurchmesser von 25 mm

 3. Bresser 20-60×85 Monokular Test

Dieses Profi Modell ist das teuerste in unserem Monokular Test doch das auch aus gutem Grund. Das Bresser Condor verfügt über eine Vergrößerung von 20 x bis zu 60 x und das auch bei schlechteren Lichtverhältnissen. Um die Outdoor Beobachtungen bequem zu gestalten hat man bei diesem Modell eine Stativadapterplatte zur Verfügung, die es ermöglicht den Kopf um 240 ° zu drehen. Im Lieferumfang sind zusätzlich ein Stativ und eine Schutzhülle vorhanden. Die Hülle kann beim Gebrauch auch dran bleiben, denn die gebrauchten Stellen lassen sich einzeln öffnen und bieten somit zusätzlicher Schutz bei den Outdoor Beobachtungen. Diese Variante eignet sich für die, die nicht nur im Urlaub auf Beobachtung gehen, sondern es öfter mögen.

Wichtige Eigenschaften

  • Vergrößerung von 20 – 60 x
  • Auch kniffligere Beobachtungen einfach gestalten
  • Auch bei schlechteren Lichtverhältnissen
  • Praktische Schutzhülle

2. MINOX MD 7×42 C Monokular Test

Dieses Modell ist ganz oben in unserem Monokular Test gelistet. Und das wegen der vielseitigen Einsetzbarkeit. Das MINOX MD hat vieles zu bieten wie beispielsweise ein integrierter Kompass der super funktioniert. Mit einem Sehfeld von 114 m auf 1000 m eignet sich das Monokular gut auf See oder für im unbekanntem Wald. Hier wird einem zwar „nur“ eine Vergrößerung von 7 x geboten doch das bei einem Objektivdurchmesser von 42 mm, wessen für ein klares und helles Bild sorgt. Ein Gewicht von gerade mal 370 g macht es gut handlich und problemlos für den Transport. Für den Schutz hat das wasserdichte Monokular ein robustes Metall Gehäuse, was Stößen standhält.

Wichtige Eigenschaften

  • Integrierter Kompass
  • Distanzen Messen möglich
  • Vergrößerung von 7 x
  • Objektivdurchmesser von 42 mm
  • Gewicht von 370 g

1. Solomark 12 x 50 Monokular Testsieger

Unser Testsieger ist das Solomark Monokular. Ein richtiges Pracht Stück und das noch für einen unfassbaren niedrigen Preis. Hier wird einem sogar die Funktion geboten, mit dem Handy die schönen Ausblicke fest zu halten. Mit dem vorhandenem Handy Adapter wessen mit fast allen Smartphones auf dem Markt funktioniert, kann man ganz einfach seine schönen Ausblicke festhalten. Für schöne und helle Ausblicke sorgt die breite Linse von einem Durchmesser von 50 mm. Vergrößern lässt sich das Monokular um die 12 x. Überzeugt hat uns in unserem Monokular Test, die Haltbarkeit die einem durch das stoßfeste, staubdichte und zugleich wasserdichte Design geboten wird. Zugleich verfügt es über eine geräderte Gummierung. So ist dieses Monokular vielseitig einsetzbar.

Wichtige Eigenschaften

  • Handy Adapter
  • Vergrößerung von 12 x
  • Objektivdurchmesser von 50 mm
  • Lange Haltbarkeit
  • Top Preis- Leistungsverhältnis

 Hier ein Themen relevantes Video von einer kompletten Anleitung von unserem Monokular Testsieger, so funktioniert das stolze Solomark 12×50.